Google für Deine JobFindung

Geschrieben von: . Lesezeit: 2 min

Stelle mit Google for Jobs
Deine bisherige Online-Jobfindung auf den Kopf.

Was ist Google for Jobs?

Google for Jobs musst Du Dir wie eine Jobsuchmaschine innerhalb Google vorstellen. Dabei durchsucht der Algorithmus von Google for Jobs das Internet und sucht zum Beispiel auf Jobbörsen wie Monster, StepStone oder Jobware, auf Karriereseiten und Unternehmensseiten nach Stellenanzeigen. Diese liefert er als sogenannte „Enriched Search Results“ in einem Kasten oberhalb der normalen Suchergebnisse aus.

In Ländern, in denen Google seine „Job Search Experience“, wie Google for Jobs offiziell heißt, bereits zur Verfügung stellt, ist zu erkennen, dass der Service die Suche nach Stellenanzeigen bereits verändert hat – zugunsten Googles. Immer weniger Personen suchen auf Jobbörsen oder Karriereseiten nach Jobinformationen, sondern konsultieren direkt die Suchmaschine. Die Bedeutung der Suchmaschine für die JobFindung ist damit immens gestiegen. Auch hierzulande dürfte die neue Funktion schon bald einen starken Einfluss auf die Schaltung von Stellenanzeigen haben.

So nutzt Du Google for Jobs zur Zeit.

Du suchst einen Job und gibts in der Google Suche deine Berufsbezeichnung ein und dahinter das Wort Job. Zum Beispiel „Projektmanagerin Job“
Dir werden entsprechende Jobangebote gemacht und wenn du etwas runterscrollst, erscheint ein blauer Balken mit der Überschrift „Stellenangebote“.
Unter diesem blauen Balken werden Dir Jobs von Google angeboten. Scrollst du weiter runter, werden Dir mit einem Link weitere Jobs angeboten.

 

Aktiviere den Link „mindestens xxx weitere Stellenangebote“ und Du kommst zu der differenzierten Aufzählung von Stellenangeboten.
Hier hast Du die Möglichkeit, Deine JobFindung zu bearbeiten.

Du hast die Möglichkeit

  • den Standort zu bestimmen,
  • das Datum der Veröffentlichung zu erfahren,
  • die Art des Job zu erkunden und
  • den Arbeitgeber zu bestimmen.

In der dritten Menüleiste kannst Du Dein Arbeitsgebiet bzw. Deine Branche näher bestimmen und siehst dann im linken Feld die entsprechenden Angebote.
Wählst Du ein Angebot aus, (siehe Beispiel) wird Dir das Stellenangebot offeriert und in den blauen Rechtecken zeigt Dir Google, wo bzw. wer dieses Stellenangebot in seinem Portfolio präsentiert.

Stellenanzeigen der Zukunft

Stellenanzeigen der Zukunft sind den Stellenanzeigen von heute inhaltlich sehr ähneln. Allerdings rücken dynamische und interaktive Elemente bei der Gestaltung in den Vordergrund. Vor allem werden Stellenanzeigen in näherer Zukunft aber eine höhere Maschinenlesbarkeit besitzen, um somit besser von maschinellen Aufgabenträgern wie Google for Jobs für Kandidaten gefunden und verarbeitet zu werden. Quelle


>> Hier geht`s zum JobCoaching – kostenlos aber unbezahlbar <<
>> Du willst Dich beruflich verändern:  JobFindungsMarketing Modulen <<


Du hast Fragen?
Ich bin nicht weiter von Dir entfernt als Dein Telefon.
RufMichAn – 04203 748449 oder nimm Kontakt zu mir auf

 

0

Schreibe einen Kommentar