Du bist kein aussichtsloser Fall!

Geschrieben von:

200 Bewerbungen, fast nur Absagen „Bin ich ein aussichtsloser Fall?“

53 Jahre alt und auf Jobsuche: Was tun, wenn es monatelang einfach nicht klappen will? Der Karriere Coach Matthias Martens rät, sich die richtigen Fragen zu stellen – und selbstkritisch zu sein.

 

Jens*, 53, Diplom-Kaufmann, fragt:

„Ich bin seit zwölf Monaten arbeitslos. Betriebsbedingt entlassen. Seitdem bewerbe ich mich immer wieder als Führungskraft im kaufmännischen Bereich. Ich bin Generalist, habe Leitungserfahrung in Einkauf, Logistik, Verkaufsinnendienst und Rechnungswesen gesammelt. Deshalb ...

weiter lesen →
0

Einstiegsgehälter im Vergleich!

Geschrieben von:

Wie viel verdienen junge Ingenieure, Sozialarbeiter, Ärzte?
Einstiegsgehälter im Vergleich

Und worauf gerade Frauen achten sollten.
Ein aufschlussreicher und interessanter Artikel aus bento.de.

Beschäftige Dich hier mit weiteren Inhalten zum Thema:


In fast jedem Bewerbungsgespräch kommt irgendwann die Frage: Und, wie sieht Ihre Gehaltsvorstellung aus? Wie viel kann man fordern? Wie viel verdienen ...

weiter lesen →
0

Ohne Bewerbung direkt ans Ziel.

Geschrieben von:

So besetzt ein Arbeitgeber in der Regel freie Stellen.

  1. betriebsinterne Beförderung
  2. Aufgrund von Empfehlungen
  3. Virtuell mit social media
  4. Über eine Agentur
  5. Mit Hilfe von Stellenausschreibungen

Wie der folgende Artikel aus bento von Fabian Schmidt zeigt, ist es auch heute noch sinnvoll, den persönlichen Kontakt zu dem Unternehmen zu suchen und herzustellen.

Du erhöhst Deine Trefferquote zur Erlangung eines Vorstellungsgespräches um 82%, wenn Du bei der entsprechenden Firma persönlich vorstellig wirst. (Hausinterne Statistik mit unseren JobfinderInnen)

  • Hingehen,
  • gesehen werden,
  • Augenkontakt herstellen,
  • Persönlichkeit demonstrieren,
  • Selbstvertrauen beweisen.
  • Qualifikationen präsentieren

Wenn es Dir möglich ist, ...

weiter lesen →
0

Wird das Anschreiben überflüssig?

Geschrieben von:

Zu Recht kritisieren  Personalentscheider die Anschreiben als wenig aussagekräftig,  gespickt mit immer gleichen Textbausteinen und einem prosaischen Aufguss des Lebenslaufs.

Selbst wenn der Text überzeugend geschrieben ist, wissen die Personalentscheider in der Regel nicht, ob Freunde, Eltern oder Google geholfen haben.

 


Die Bahn will keine Anschreiben mehr und bekommt mehr Bewerbungen

Seit Herbst verlangt die Deutsche Bahn von jungen Bewerbern kein Anschreiben mehr. Jetzt zieht das Unternehmen eine erste Bilanz. Die könnte Folgen für viele Berufseinsteiger haben.

Die Deutsche Bahn entschied sich im ...

weiter lesen →
0

Werden Frauen bei der Bewerbung diskriminiert ?

Geschrieben von:

Noten, Alter, Sozialkompetenzen – offenbar unwichtig: Wenn sich Frauen bewerben, werden sie systematisch benachteiligt. Wissenschaftlerin Dorothea Kübler hat das Vorgehen von Personalchefs untersucht.

Ein Interview von Kristin Haug

SPIEGEL: Frau Kübler, Sie haben zu Bewerbungen geforscht und festgestellt, dass Personalverantwortliche die Lebensläufe von Frauen schlechter bewerten als die von Männern. Woran liegt das?

Kübler: Wir haben Personalverantwortlichen von Ausbildungsberufen jeweils fünf Lebensläufe vorgelegt. Jeder hat nur Bewerbungen eines Geschlechts erhalten. Wir konnten feststellen, dass die Personalverantwortlichen die Bewerbungen der ...

weiter lesen →
0
Seite 1 von 3 123