Rätselraten im Vorstellungsgespräch

Fiese Fragen

Du kennst das?
Der Vortragende stockt, kommt aus dem Konzept, BlackOut.

Was ist zu tun?
In dem Augenblick des BlackOuts geht den meisten Zuhörern die mitleidige Frage durch den Kopf, „Wars das jetzt? Braucht er einen Arzt? Sollen wir ein Sauerstoffzelt aufbauen?
Dem kann der Präsentator entgegen wirken indem er s o f o r t laut denkt. Damit nimmt er die Spannung aus der Situation und das gespannte Auditorium wartet gelassen auf das Ende des BlackOuts.
Jetzt kann der Vortragende in gewohnter Manier fortfahren.

Ähnlich solltest Du bei kniffligen Vorstellungsgesprächen und heiklen Fragen Deinen Gegenüber in Deine analytischen Überlegungen einbeziehen. Laut Denken schadet selten.

spiegel online – von  Matthias Kaufmann

 

Bild1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein