Namen sind Dein Kapital

Geschrieben von:

Der 2. Tipp: Namen sind Dein Kapital

Sinnvolle Werbung ohne Kosten

Wir mögen im Leben viel verlieren oder gewinnen – unser Name bleibt uns.
Mach deshalb Reklame für Deinen Namen, wo und wie Du nur kannst. Du machst indirekt Werbung für Dich selbst, wenn auch unaufdringlich.
Durch das korrekte Aussprechen eines Namens, errei­chen wir jeden Menschen in seinem innersten Kern. Darum benutze die Namen Deiner Mitmenschen oft und mit Respekt und Achtung.

Du selbst sagst Deinen Namen natürlich laut und deutlich bei jeder Vorstellung, auch am Telefon, bei Sitzungen, Kongressen, Feiern, Vorstellungen, Zusammenkünften aller Art.

So verleihst Du auch Deinem eige­nen Namen Glanz und Anerkennung – ohne Kosten und wie selbstverständlich.

Mach Dich beliebt.

Die Basis Deines Erfolges ist Sympathie, Harmonie, Ver­trauen.
Die Fähigkeit, eine solche Atmosphäre zu schaffen, beginnt mit der Anrede des Gesprächspartners.

Ein gutes Namensgedächtnis ist wichtig. Notiere Dir den Namen Deines Verhandlungspartners, Briefträgers, Bankbeamten, Friseurs, Busfahrers, der Freunde und Freundinnen Deines Partners.

Den Namen eines Menschen, dem man schon einmal be­gegnet ist, vergessen zu haben, ist ein schwerwiegender Fehler. Man begreift sofort – unbewusst – dass das Interesse für diese Person nicht allzu groß sein kann. Das ist unklug.

Du wirst vielleicht Beobachtungen zum Thema Na­men machen, die Dir auf Anhieb zeigen, wie es um das Selbstbewusstsein eines Menschen bestellt ist.

Da jeder Mensch der Mittelpunkt seiner Welt, seiner eigenen Erleb­nisse und seines Handelns ist, ist sein Name sein wichtig­ster Besitz

Hinterlasse ein Vermächtnis.

Noch ein kleiner Hinweis, wie Du Dich mit dieser Methode „unsterblich“ machen kannst.
Wenn in 150 Jahren ein Erdenbewohner den Namen Angela Merkel oder Helmut Schmidt ins weltweite Netz eingibt oder in einem Lexikon nachschlägt, dann wird er auf eine Unmenge von Informationen über diese „guten“ Menschen stoßen.

Wenn in 150 Jahren ein Erdenbewohner den Namen E-W. Schmidt ins weltweite Netzt eingibt oder in einem Lexikon nachschlägt, dann wird er auf keine Unmenge von Informationen über diesen „guten“ Menschen stoßen.

Daraus folgt. Menschen des öffentlichen Lebens können ein Vermächtnis für die „Ewigkeit“ hinterlassen.

Du und ich, wir müssen ein Vermächtnis für die Gegenwart schaffen.

Wie machen wir das.

Ganz einfach, wir helfen ohne offene Hand. Wir zahlen voraus, dann erlangen wir bei unseren Mitmenschen hohes Ansehen in der Gegenwart. Dieses Ansehen verhilft Dir zu unmittelbarem und innerem Reichtum.

Auf gut Deutsch.

Verfolge alsbald den 3. Tipp. Hier gehts zum 1. Tipp


Du hast Fragen?

RufMichAn oder nimm Kontakt zu mir auf!

Ich bin nicht weiter von Dir entfernt als Dein Telefon
04203 748449

0

Über den Autor:

Seit 1992 • kompetenter Marketingexperte (Kundenmarketing), • eloquenter Beziehungsmanager (Personalberater) • motivierender Seminardozent und • erfahrener Karriere Marshal. Wenn Du Deine Qualifikationen authentisch, kreativ und leidenschaftlich zum Nutzen eines Unternehmens anbieten willst, dann gib den entsprechenden Suchbegriff in der Blog-Suche ein.

Schreibe einen Kommentar


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.