Die dritte Seite – zu spät für den 1. Eindruck?.

Geschrieben von:

Du erinnerst Dich noch an den Inhalt der letzten KarriereBlätter? Bringe Dich hier nochmal auf den aktuellen Stand.

Wenn Du nur die 3. Seite wählst, um auf Deine individuelle Persönlichkeit aufmerksam zu machen, dann ignorierst Du die Reizüberflutung medialer Darstellungen und die Wahrnehmungspsychologie.

Auf die erste Seite kommt es an!

Du kannst dafür oder dagegen sein, Fakt ist. Der Mensch, also auch die Personalentscheider, reagieren primär emotional bzw. gefühlsbetont. Das war schon immer so und wird in der heutigen, bunten Welt bis zum Erbrechen angewendet und – es funktioniert!!! Ich erkläre Dir das genauer im nächsten Newsletter.

Beispiel: Hier wird nur mit Emotionen gespielt. Ein Produkt kommt überhaupt nicht vor.

Reicht allein eine 3. Seite Deiner Bewerbungsunterlagen aus um,

1. dieser Bildinformationsflut gerecht zu werden?

2. mit nur einer Seite (3.Seite) etwas von Deiner facettenreichen Individualität zu übermitteln?

Die heutigen Medien (PC) machen es möglich, Deine Persönlichkeit wieder zugeben. Zugegeben, das ist nicht einfach. Aber es ist möglich und wir fangen sofort damit an.

Die Verpackung
Da wimmelt es auf dem Markt vor reißerischen Aussagen, wie man durch eine entsprechende Hülle (Bewerbungsmappe) den Erfolg magisch anzieht.

Tolle Idee – machst Du auch nicht.

Beispiel:
Da sitzt eine Personalentscheiderin wieder mal vor 275 Bewerbungen. 1/3 der Bewerbungsmappen gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Das andere Drittel unterscheidet sich partiell in der Farbe und das letzte Drittel nimmt die Personalerin aufgrund ungepflegter Erscheinung gar nicht erst in die Hand.

Im ersten Drittel haben wir es wahrscheinlich mit einer „Familienbewerbung“ zu tun und zwar mit 58lingen.

Individuelle Abgrenzung? Persönliche Darstellung? Kreative Erscheinung?

Nichts von alle dem. Wenn diese Personen jetzt nicht inhaltlich überzeugen, dann landen sie ganz schnell in Akte „P“ und das ist der Papierkorb.

Bei einer Bewerbung ist es von enormem Vorteil, wenn die „Bekleidung“ Deiner Image Broschüre von Individualität zeugt.

„Machen Sie Ihre Bewerbung zu einem Highlight. Denn Ihre Bewerbungsmappe ist das erste, was ein Personalchef von Ihnen sieht“.

Das ist die Aussage eines Mappenverkäufers.
Recht hat er. Nur – wenn alle die gleichen Mappen haben, woran erkennt die Personalerin die feinen aber wichtigen Unterschiede der Individualität, der Authentizität und der Einmaligkeit?

Das Deckblatt
Die Mappe Deiner Image Broschüre musst Du in direktem Zusammenhang Deines Deckblattes sehen.

Du kaufst eine schlichte Mappe (transparente Deckseite, farbiger Umschlag) und dekorierst sie mit einem anspruchsvollen Deckblatt, auf dem Du der Personalerin freundlich entgegen lächelst.

Plädoyer für die 1. Seite.

„Für den ersten Eindruck gibt es selten eine zweite Chance“.

Das Deckblatt ist Dein Titelblatt, der allererste Eindruck, den Dein möglicher Arbeitgeber von Dir bekommt.

  • Wecke Sympathie und positive Erwartungen.

  • Nutze dabei grafische Elemente und Farben.

  • Unterscheide Dich durch ein individuell gestaltetes Deckblatt von Deinen Mitbewerbern.

  • Verleihe deiner Bewerbung einen Wiedererkennungswert für die Personaler.

  • Erzeuge Nähe und Vertrauen mit einem Foto, das an Größe und Stimmung Deiner Persönlichkeit entspricht.

Zwei Möglichkeiten deiner Präsentation:

 

1. Möglichkeit: die „Dutzendware“.

Bewerbungsmappe-300x224

2. Möglichkeit: die Individuelle Präsentation

             Bil8d1

 

 

 

 

 

Die individuelle Präsentation weckt Erwartungen, schafft Vertrauen und fördert  Sympathien.
Du musst Dich nicht als Graphiker outen, Es geht um simplen Einsatz der vorhandenen Beispiele in Form und Farbe.
Das vorliegende Beispiel besteht nur aus Quadraten und Rechtecken und 2 Farben. Das allein genügt, um sich von seinen Mitbewerbern deutlich zu unterscheiden und abzusetzen.

Sei gespannt auf die nächsten KarriereBlätter zu den Themen Layout und Logo.

Noch Fragen? Her damit.

Willst Du immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere die KarriereBlätter. oder Kauf das Ebook

0

Über den Autor:

Seit 1992 • kompetenter Marketingexperte (Kundenmarketing), • eloquenter Beziehungsmanager (Personalberater) • motivierender Seminardozent und • erfahrener Karriere Marshal. Wenn Du Deine Qualifikationen authentisch, kreativ und leidenschaftlich zum Nutzen eines Unternehmens anbieten willst, dann gib den entsprechenden Suchbegriff in der Blog-Suche ein.

Schreibe einen Kommentar


Ich akzeptiere