Der Erfolg beginnt mit der Planung

Geschrieben von: . Lesezeit: 2 min

Gratis Webseite zur Einhaltung und Planung Deiner Ziele

Du bist auf der Suche nach einem neuen Job, tummelst Dich auf den entsprechenden JobBörsen im Internet, auf BusinesPlattformen und erzählst dem ein oder anderen Bekannten, dass Du einen Job suchst.
Irgendwann beschleicht Dich das Gefühl, das Du strukturierter vorgehen solltest und Du beginnst auf einem Zettel die wichtigsten Ziele zu notieren und den gut sichtbar an den Kühlschrank zu hängen.

Das motiviert Dich allerdings nicht wirklich. Keiner treibt Dich an, die Ziele sind viel zu allgemein, so dass Du keine kleinen Erfolgserlebnisse hast, sobald Du ein Zwischenziel erreichst.

 

Jetzt kommt das Internet

Eine große Aufgabe in kleine sinnvolle Schritte aufzuteilen, hilft enorm, um mit einem Projekt anzufangen. Man plant die Zeit besser ein, überblickt von Anfang an, wie viel eigentlich zu tun ist, und schafft sich zwischendurch kleine Erfolgserlebnisse, wenn man etwas abhaken kann.

Rememberthemilk ist der Klassiker der To-do-Listen im Internet. Der Dienst kann schon in der Gratisversion einiges besser als jede Kühlschranknotiz: Man kann mehrere Listen anlegen (Arbeit, Großprojekte, Sport) und in jeder dieser Kategorien viele kleine Unterziele definieren, Deadlines setzen, Schlagworte vergeben und Notizen hinzufügen.

Schön an Rememberthemilk ist, dass man Freunde einladen und mit ihnen einzelne Aufgaben oder Kategorien teilen kann. Lob, freundliche Nachfragen und etwas Aufmunterung von einem lieben Menschen hilft manchem Aufschieber sicher beim Abarbeiten der Vorsätze.

Die Listenstruktur von Rememberthemilk eignet für größere Vorhaben, die aus vielen Einzelprojekten bestehen (Wohnung renovieren, Buch schreiben, Geschäftsideen ausprobieren). Da ist Rememberthemilk auch für den kleinen Alltagskram (Steuerklärung, Einkäufe) ideal.
Aber auch für die Strategie und die vielfältigen Schritte für Dein JobFindungsMarkeitng eignet sich Rememberthemilk hervorragend.

Wer 25 Dollar bezahlt, kann ein Jahr lang Rememberthemilk auch auf allen erdenklichen Mobilgeräten nutzen; es gibt spezielle Programme für das iPhone, Blackberrys, Android- und Windows-Mobile-Telefone. Das ist sehr praktisch, wenn man mit der Anwendung die vielen Alltagskleinigkeiten notiert.

Rememberthemilk ist sehr umfangreich – doch wer auf diese Funktionsfülle (Notizen, Schlagworte, Ortsangaben, Mobil-Apps) verzichten kann, ist mit den Gratis-to-do-Listen bei Verbapp besser beraten. Auch hier kann man übergreifende Projekte anlegen und ihnen Unteraufgaben zuordnen und diese mit ausgewählten Kontakten teilen. Alle darüber hinausgehenden Feinheiten von Rememberthemilk fehlen zwar, aber wer keine Aufgaben verschieben, mit Zeiteinschätzungen, URLs und Notizen versehen will und auf die Verfügbarkeit auf Mobilgeräten verzichten kann, ist damit wohl bestens bedient.


Du hast Fragen? Mit Worten beginnt fast alles.

Ich bin nicht weiter von Dir entfernt als
Dein Telefon – 04203 748449
oder nimm Kontakt zu mir auf

Nimm dein Telefon und ruf mich an

Ruf mich an

0

Schreibe einen Kommentar