So begründest Du Deinen Jobwechsel?

Geschrieben von:

Der Arbeitsmarkt boomt – die Konjunktur brummt.
Die Chance, jetzt den Job zu bekommen der Dein Leben bereichert,
ist sehr wahrscheinlich.


Führst Du Deinen Beruf mit Leidenschaft, Begeisterung und Kreativität aus, oder –
Ist Deine Arbeit eher ein chronologischer Ablauf funktionierender Abläufe?

Egal ob Du am Fließband stehst, ein Projekt leitest, einen Marketingplan erarbeitest oder ob Du als QM Beauftragter die Planung, Überwachung und Korrektur des Qualitätsmanagement-Systems überwachst.

Der Beruf, der Dein Leben bereichert, lebt vor allen Dingen von Deiner ...

weiter lesen →
0

Dreiste JobAbsagen und VorstellungsGespräche

Geschrieben von:

Beim Vorstellungsgespräch ist nur ein Assistent anwesend, das Stellenprofil ist unrealistisch und verschwommen, abgegriffene Fragen bestimmen den Dialog, die Wertschätzung gegenüber den Bewerbern fehlt, niemand hat den Lebenslauf gelesen und zum Abschied wird einem noch eine Beleidigung hinterhergeschmissen.

Während Personaldienstleister und Personalentscheider von BewerberInnen entsprechende Verhaltensregeln in Wort und Schrift verlangen, lässt das gute Beispiel bzw. das zwischenmenschliche Vorbild sehr zu wünschen übrig.

Du bist der Schmied Deiner Karriere und Du sollst entsprechende Forderungen artikulieren, die einen Job-Dialog für Dich ergebnisorientiert gestalten.

Solange ...

weiter lesen →
0

Fünf Lügen, die du oft bei einem Vorstellungsgespräch hörst.

Geschrieben von:

5 Lügen von Personalern,
auf die ihr beim Bewerbungsgespräch nicht reinfallen solltet

Nicht nur Bewerber schwindeln in Vorstellungsgesprächen. Auch die Unternehmen lügen, um den neuen Mitarbeiter zu äußerst günstigen Konditionen einzustellen.

Im Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat Liz Ryan, die selbst im Human Resources-Bereich tätig ist, fünf Lügen aufgelistet, die uns Firmen gerne auftischen und auf die ihr auf keinen Fall hereinfallen solltet.

1. „Wir wissen noch nicht, wie hoch wir den Job bezahlen werden.“

Ganz ehrlich: Würdet ihr jemanden für eine Stelle suchen, ohne euch ...

weiter lesen →
0

Wann erwähne ich berufliche Einschränkungen?

Geschrieben von:

Um es vorweg zu sagen: „So spät wie möglich“.

Zum Beispiel: Du suchst einen TeilZeitJob

Das Unternehmen entspricht Deinen Vorstellungen, das Jobangebot ist wie für Dich gemacht. Du könntest vor Freude explodieren, wäre da nicht ein kleiner Zusatz:
< Gesucht wird eine Vollzeitkraft >
Du kannst aber zurzeit, aus welchen Gründen auch immer, nur eine Teilzeitstelle annehmen.

Was ist zu tun?

Die Einschränkung gar nicht erwähnen?
Sofort im Anschreiben darauf hinweisen?
Gar nicht erst bewerben?

Das rät der Personalentscheider oder HR Manager:

Erst im ...

weiter lesen →
0

Dresscode beim Vorstellungsgespräch.

Geschrieben von:

Muss das Outfit zum Unternehmen passen?

Eindeutige Antwort – NEIN!

In der Regel bekomme ich pro Woche einen Anruf betreffs Kleiderfrage beim Vorstellungsgespräch.

Die Fragen sind alle ähnlich und haben in der Regel zum Inhalt: „ Was soll ich zum Vorstellungsgespräch anziehen?“

Meine Antwort: „ Das weiß ich nicht, weil wir uns nicht kennen!“

Es ist relativ schwer, aufgrund eines Anrufes einer unbekannten Person, diesem Menschen Ratschläge zu geben, die sein Outfit, also seine Persönlichkeit betreffen.

Deshalb versuche ich auf diesem Wege, Dir ein paar Tipps ...

weiter lesen →
0
Seite 1 von 3 123