Es war einmal … Warum Storytelling im Bewerbungsprozeß?

Geschrieben von:

Gute Geschichten ziehen uns in ihren Bann, bewegen uns und bleiben uns in Erinnerung.

Wenn Du etwas zu sagen hast, tust Du gut daran, Geschichten zu erzählen.
Das erkennen auch immer mehr Kommunikationsprofis aus Marketing und PR: Mit rein rational vermittelten Informationen finden sie bei ihren Zielgruppen deutlich schwerer Gehör als mit Stories, die Kopf und Herz ansprechen. Und vor allen Dingen Geschichten, die die Gefühle ansprechen.
Warum ist da so?

Jeder Mensch kommuniziert, entweder als Informations-Empfänger oder als Informations-Sender.
Dabei nutzt ...

weiter lesen →
0

Storytelling für JobFinderInnen und KarrierePlanerInnen

Geschrieben von:

Geschichten erzählen
erfüllt viele Aufgaben.

zum Beispiel:

  • Lebenserfahrung vermitteln,

  • Wissen weitergeben,

  • Sachinformationen vermitteln,

  • Problemlösungen aufzeigen,

  • Denkprozesse einleiten,

  • Rollenerwartungen definieren,

  • Verhaltensänderung anregen,

  • Repertoire an Verhaltensweisen erweitern,

  • Unterhaltung,

  • Normen und Werte vermitteln,

  • Anschauungsvermögen fördern,

  • zum Handeln motivieren,

  • Hoffnung stiften und

  • Sinn geben.

„Storytelling ist der neue Mode-Begriff im Content Marketing. Wird jedoch häufig nur oberflächlich verstanden oder ganz falsch eingesetzt. ...

weiter lesen →
0

Einstiegsgehälter im Vergleich!

Geschrieben von:

Wie viel verdienen junge Ingenieure, Sozialarbeiter, Ärzte?
Einstiegsgehälter im Vergleich

Und worauf gerade Frauen achten sollten.
Ein aufschlussreicher und interessanter Artikel aus bento.de.

Beschäftige Dich hier mit weiteren Inhalten zum Thema:


In fast jedem Bewerbungsgespräch kommt irgendwann die Frage: Und, wie sieht Ihre Gehaltsvorstellung aus? Wie viel kann man fordern? Wie viel verdienen ...

weiter lesen →
0

Gehalts-Marketing

Geschrieben von:

Dein effektives Gehalts-Marketing

 

Sobald Du das Gefühl hast, das Du mehr leistest als Du verdienst, solltest Du beginnen, Dir einen „Schlachtplan“ zu machen und Dir folgende Fragen stellen.

„Weiß mein direkter Vorgesetzter eigentlich was ich leiste oder bist Du mehr das introvertierte Leistungstier“.
„Tust Du Gutes und redest darüber?“

Im Klartext: „Tue Gutes und rede darüber“. Dieser Sinnspruch von Georg-Volkmar Graf Zedtwitz-Arnim wird noch immer als Motivationsspritze gerne für die PR Arbeit ausgeliehen.

Was für die PR Arbeit gut ist, ...

weiter lesen →
0

Ohne Bewerbung direkt ans Ziel.

Geschrieben von:

So besetzt ein Arbeitgeber in der Regel freie Stellen.

  1. betriebsinterne Beförderung
  2. Aufgrund von Empfehlungen
  3. Virtuell mit social media
  4. Über eine Agentur
  5. Mit Hilfe von Stellenausschreibungen

Wie der folgende Artikel aus bento von Fabian Schmidt zeigt, ist es auch heute noch sinnvoll, den persönlichen Kontakt zu dem Unternehmen zu suchen und herzustellen.

Du erhöhst Deine Trefferquote zur Erlangung eines Vorstellungsgespräches um 82%, wenn Du bei der entsprechenden Firma persönlich vorstellig wirst. (Hausinterne Statistik mit unseren JobfinderInnen)

  • Hingehen,
  • gesehen werden,
  • Augenkontakt herstellen,
  • Persönlichkeit demonstrieren,
  • Selbstvertrauen beweisen.
  • Qualifikationen präsentieren

Wenn es Dir möglich ist, ...

weiter lesen →
0
Seite 3 von 37 12345...»