Wie Du in 7 Schritten die Zahl Deiner Vorstellungsgespräche erhöhst

Geschrieben von:

Je mehr Ideen Du in Deine Praxis überträgst,

desto mehr gewinnst Du an beruflichem Mehrwert und persönlichem Selbstwert.

1.  Du machst schon Karriere.
Da staunst Du:

Was haben Angelina Jolie, Bill Gates, Angela Merkel, Christoph Columbus, Armin Harry und weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit Deinen Nachbarn und Dir gemeinsam?

Genau – alle, auch Du, haben Karrieren gemacht bzw. machen immer noch Karriere!!!

Objektiv betrachtet ist Karriere nichts anders als Dein persönlicher Berufs- bzw. Lebensweg, im ...

weiter lesen →
0

Bekommst Du das Gehalt das Du verdienst???

Geschrieben von:

Forderst Du Schmerzensgeld oder möchtest Du,
dass Deine Leistung gebührend honoriert wird?

Wann beginnt Dein „Gehalts-Marketing“

Sobald Du das Gefühl hast, das Du mehr leistest als Du verdienst, solltest Du beginnen, Dir einen „Schlachtplan“ zu machen und Dir folgende Fragen stellen.

„Weiß mein direkter Vorgesetzter eigentlich was ich leiste oder bist Du mehr das introvertierte Leistungstier“.
„Tust Du Gutes und redest darüber?“

Im Klartext: „Tue Gutes und rede darüber“. Dieser Sinnspruch von Georg-Volkmar Graf Zedtwitz-Arnim wird noch immer als Motivationsspritze gerne ...

weiter lesen →
0

Wer bin ich bei der Vorstellung?

Geschrieben von:

Neulich im Supermarkt.

Wo immer Du als Käufer oder Käuferin auftauchst – Du hast nie dasselbe Gefühl, das Dich bei einem Vorstellungsgespräch oder Fachgespräch gegenüber der Personalabteilung beschleicht.
WARUM nur W A R U M ???

Zur Praxis.
Dieses Quadrat ist Ernst-Wilhelm oder Christine oder Boris oder Kolja oder DU.

Ü ich ich es

1. Das ICH oder ...

weiter lesen →
0

Deine Dramaturgie !

Geschrieben von:

Das ist aber auch ein Theater ?!

Wahrscheinlich hast Du diesen Begriff schon einmal gehört.
Im Zusammenhang mit einem Vorstellungsgespräch assoziierst Du diesen Terminus eher mit DRAMA als mit der eigentlichen Bedeutung.

Dramaturgie bedeute nichts anderes als „zeitlich begrenzter Handlungsablauf“.

Dein komplettes Leben ist vielen zeitlich begrenzten Handlungsabläufen unterworfen. Das Leben an sich beginnt irgendwann und endet irgendwann.

Der Einkauf bei deinem Bäcker, die Fahrt mit der Straßenbahn oder der Besuch eines Theaters, eines Kinos oder eines Zirkus, alles ist zeitlich begrenzt ...

weiter lesen →
0

Warum gibt es Jobs für 40plus?

Geschrieben von:

An sich ein Anachronismus – für sich eine gesellschaftlich gebräuchliche Bezeichnung, die implementiert, das da irgendetwas nicht ganz koscher ist und mit absoluter Vorsicht zu genießen. Daraus resultiert bei jedem/r Jobfinder/in die scheinbare Notwendigkeit, dieses erstmal gerade oder zurecht zu rücken. Das führt in erster Konsequenz wiederum zu einer Auseinandersetzung mit dem Alter und schon sind wir wieder da, wo wir uns selber in den Schwanz beißen.

Zugegeben, Du bist so alt wie du bist. Daran kannst Du nichts ändern und ...

weiter lesen →
0
Seite 28 von 31 «...10202627282930...»