Karriere-Blog

Langweilig ist nicht außergewöhnlich.

Geschrieben von:

PersonalentscheiderInnen haben zu Bewerbungsunterlagen sehr unterschiedliche Beurteilungskriterien.
Aber ein Kriterium teilen sie alle zu 100%.
Sie möchten aus den Unterlagen eine Persönlichkeit erkennen.

  • Wer steckt hinter den Qualifikationen?

  • Was macht die Person mit den Talenten aus?

  • Passt die Persönlichkeit mit den Fähigkeiten in unser Team?

Das bedeutet für Dich.

  • Vergiß Textbausteine.

  • Wiederhole im Anschreiben nicht den Lebenslauf

  • Formulier kurz – verständlich und nützlich

Du bist einmalig, mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und Talenten.
Deine facettenreiche Persönlichkeit verhilft dem Unternehmen zu geschäftlichem Erfolg.

Mache das mit jedem Wort, jedem Satz und ...

weiter lesen →
0

Wird das Anschreiben überflüssig?

Geschrieben von:

Zu Recht kritisieren  Personalentscheider die Anschreiben als wenig aussagekräftig,  gespickt mit immer gleichen Textbausteinen und einem prosaischen Aufguss des Lebenslaufs.

Selbst wenn der Text überzeugend geschrieben ist, wissen die Personalentscheider in der Regel nicht, ob Freunde, Eltern oder Google geholfen haben.

 


Die Bahn will keine Anschreiben mehr und bekommt mehr Bewerbungen

Seit Herbst verlangt die Deutsche Bahn von jungen Bewerbern kein Anschreiben mehr. Jetzt zieht das Unternehmen eine erste Bilanz. Die könnte Folgen für viele Berufseinsteiger haben.

Die Deutsche Bahn entschied sich im ...

weiter lesen →
0

Werden Frauen bei der Bewerbung diskriminiert ?

Geschrieben von:

Noten, Alter, Sozialkompetenzen – offenbar unwichtig: Wenn sich Frauen bewerben, werden sie systematisch benachteiligt. Wissenschaftlerin Dorothea Kübler hat das Vorgehen von Personalchefs untersucht.

Ein Interview von Kristin Haug

SPIEGEL: Frau Kübler, Sie haben zu Bewerbungen geforscht und festgestellt, dass Personalverantwortliche die Lebensläufe von Frauen schlechter bewerten als die von Männern. Woran liegt das?

Kübler: Wir haben Personalverantwortlichen von Ausbildungsberufen jeweils fünf Lebensläufe vorgelegt. Jeder hat nur Bewerbungen eines Geschlechts erhalten. Wir konnten feststellen, dass die Personalverantwortlichen die Bewerbungen der ...

weiter lesen →
0

Don`t worry – be fristed

Geschrieben von:

Gut 60 Prozent aller Neueinstellungen im
öffentlichen Dienst sind befristet

Die Wirtschaft ärgert, dass für sie strengere Regeln gelten sollen, obwohl das Phänomen der Befristung im öffentlichen Sektor weiter verbreitet ist.

  • Im öffentlichen Dienst wird häufiger befristet als in der Privatwirtschaft. Das zeigt die Antwort auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Susanne Ferschl.
  • Demnach waren 2017 etwa 390 000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst befristet ...
weiter lesen →
0

Wo verdienst Du am meisten beim Berufsstart?

Geschrieben von:

Den Beruf zu wählen, ist besonders schwierig.

  • Was will ich machen?

  • Was kann ich?

  • Was interessiert mich?

Was dabei auch eine Rolle spielt: Kann man von dem Beruf leben?

Eine erste Vorahnung von den Verdienstmöglichkeiten geben die Einstiegsgehälter in Berufen. Ob du einschätzen kannst, was es da so zu holen gibt, kannst du in folgendem Quiz herausfinden.

In welchen Branchen gibt es zum Einstieg das meiste Geld? Lohnt sich ...

weiter lesen →
0
Seite 1 von 34 12345...»