Namedropping gezielt einsetzen.

Geschrieben von:

Namedropping gezielt einsetzen.

Du kennst Namedropping auch. Aus der Schule, während des Studiums und auch in Deiner Freizeit ist Dir dieses Phänomen über den Weg gelaufen und hat bei Deinen Gesprächspartnern entsprechende Erwartungen freigesetzt.

  • wer kennt wen,

  • wer hat mit wem schon mal kommuniziert,

  • wer hat von der Person gelesen, etc, usw.

Die relevante Institution, der angesehene Professor oder eine berühmte Literatin.
Die Nennung eines bekannten Namens verschafft Dir nicht nur beim JobFindungsMarketing einen enormen Vorteil.

Mit der Namensnennung wichtiger Persönlichkeiten erwirbst Du Dir ganz unauffällig und ohne große Mühe ein Qualitätssiegel.
Jeder Mensch schlägt innerlich die Hacken zusammen, wenn Du während eines Gespräches eine anerkannte Persönlichkeit namentlich erwähnst.

Willst Du als wichtig gelten, dann streue wie selbstverständlich prominente Namen aus Wirtschaft, Wissenschaft oder Politik in Dein Gespräch ein.

Ein Beispiel: Während meiner Zeit als Kundenmarketer habe ich meine Ideen sehr oft von entsprechenden Institutionen überprüfen lassen.
Ich hatte eine neue Kundenbindungsidee für das metallverarbeitende Handwerk. Mein erster Schritt; ein Telefonat mit der Geschäftsführung des DGB.

Dieser Person habe ich mein Problem sehr kurz geschildert. Mir war klar, dass ich von dieser Stelle keine befriedigende Lösung bekommen werde, aber – diese Person hat mir gesagt, mit welcher Gewerkschaft und welcher Person ich mich in Verbindung setzen sollte, um entsprechende Auskunft zu bekommen.

Und das war mein Türöffner.
Ich rief also bei „Herrn Müller“ an mit der Bemerkung, das mir „Frau Maier“ (die Person von der Geschäftsführung), den Rat gegeben hat, mich mit ihm in Verbindung zu setzen. Ich hörte förmlich, wie sich Herr Müller im Bürostuhl kerzengerade aufrichtete und mir sehr ergebenst sein Ohr lieh.

Wann immer Du mit „wichtigen“ Menschen zu tun hast. Lass wie selbstverständlich deren Namen in Deine Dialoge einfließen.

Das ist Namedropping und eine zuverlässige Methode, um Deine Qualifikation intuitiv zu untermauern.

0

Über den Autor:

Seit 1992 • kompetenter Marketingexperte (Kundenmarketing), • eloquenter Beziehungsmanager (Personalberater) • motivierender Seminardozent und • erfahrener Karriere Marshal. Wenn Du Deine Qualifikationen authentisch, kreativ und leidenschaftlich zum Nutzen eines Unternehmens anbieten willst, dann gib den entsprechenden Suchbegriff in der Blog-Suche ein.

Schreibe einen Kommentar